E-Jugend zieht in Finalrunde der Hallenkreismeisterschaft ein

Von: Maik Grumpelt am 10.01.2018


 

Nachdem wir ja nicht für die Hallenkreismeisterschaft gemeldet hatten und nur als Nachrücker kurzfristig eingesprungen sind, war dieses Ergebnis eigentlich nicht zu erwarten. Die Jungs bekamen im letzten Training das erste Mal die Futsalregeln zu hören. Sie brauchten schon 2 Spiele, um sich an den Futsal-Ball zu gewöhnen. Da hatten wir mit der Reihenfolge der Gegner auch etwas Glück. Dies zeigt aber das Potential, das in dieser Mannschaft steckt. Mit nur einem Wechselspieler schwanden zwar die Kräfte zusehens, aber zum Glück konnten wir auch durch den flexiblen Torhüterwechsel (ganz stark-Martin Kühnel und Willy Heimann) zusätzliche Kräfte freisetzen. In der Abwehr prallten alle Gegner förmlich an Oskar Schmiedel und Joris Ole Lieber ab, auch wenn sie mitunter drei Köpfe größer waren. Arthur Schubert, Janis Tucholke, Willy Heimann und Martin Kühnel liefen wie die Wiesel im Angriff hin und her und sorgten für ständige Torgefahr. Nur durch diese riesige Energieleistung konnten alle Gegner in Schach gehalten werden. Zum Schluss hatten wir bei Punktgleichheit mit dem Zweiten nur durch ein mehr erzieltes Tor die Nase vorn. Da sich nur der Erste dieser Gruppe für die Finalrunde qualifiziert, müssen wir nun ungeplanterweise in drei Wochen noch einmal ran. Dann wird es zwar ungleich schwerer(Gegner: Copitz,Heidenau ...) aber wir sind schon viel weiter gekommen als gedacht und der Ball ist ja bekanntlich rund...Viel Erfolg!
 

 

Ergebnisse-Vorrunde:

SV Bannewitz - Liebstädter SV   0 : 1

Liebstädter SV - SV Pesterwitz 3    0 : 0

SV Blau-Gelb Stolpen - Liebstädter SV    1 : 3 

SG Grumbach 2 - Liebstädter SV    0 : 4

Liebstädter SV - SG Kesselsdorf 2    2 : 0

 

Platz Mannschaft Spiele G U V Torverh. Differenz Punkte
1Liebstädter SV5410
10:1
9 13  
2SV Pesterwitz 35410
10:2
8 13  
3SV Bannewitz 15212
8:4
4 7  
4SG Grumbach 25122
3:7
-4 5  
5SV Blau-Gelb Stolpen5104
3:11
-8 3  
6SG Kesselsdorf 25014
1:10
-9 1