D-Jugend: Bittere Heimniederlage nach starkem Spiel

Von: Maik Grumpelt am 08.09.2018


Liebstadt : Schönfeld 2 : 3

Torschütze:

Schmiedel,Oskar  1



Schon beim Anpfiff des heutigen Spieles wurde klar, wo unsere Probleme liegen könnten. Als sich die Spieler beider Mannschaften gegenüber standen, bekamen unsere Spieler fast eine Genickstarre, so weit mussten sie bei der Begrüßung  nach oben schauen. Aber nach dem Aufrücken in die nächst höhere Spielklasse wird sich dies   in dieser Saison sicher nicht grundlegend ändern.

So begann das Spiel schon mit einer unübersehbaren Portion Respekt von unserer Seite aus. Die Schönfelder Mannschaft war auch spielerisch stak und ging in der 18. Minute verdient in Führung. Aber schon in dieser Phase waren die Liebstädter voll im Spiel drin und erspielten sich ihrerseits einige vielversprechende Torchancen.

Trotz vieler Chancen auf beiden Seiten ging es mit 0:1 in die Pause.

Die Liebstädter gaben dieses Spiel aber noch nicht verloren, sondern gingen jetzt engagierter in die Zweikämpfe, obwohl ihnen oft schmerzhaft bewusst wurde, dass man physikalische Gesetzte nicht einfach so außer Kraft setzten kann.

So war es wieder einmal Oskar Schmiedel, der nach tollem Solo und beherztem Schuss zum 1:1 ausglich.

Liebstadt war nun in der 2.Halbzeit trotz körperlicher Unterlegenheit klar die bessere Mannschaft. So fiel auch folgerichtig, nach abgefälschtem Gewaltschuss von Oskar, das 2:1 für Liebstadt (Eigentor Schönfeld).Wenig später erwies sich das Schönfelder Tor zwei mal als ein wenig zu niedrig (zwie mal Lattentrffer)!

In der 52. Minute konnte Schönfeld nach einem schnell ausgeführten Freistoß die Unaufmersamkeit der Liebstädter ausnutzen und das 2:2 erzielen.

Liebstadt gab sich aber nicht mit dem Unentschieden zufrieden, sondern suchte weiter den Erfolg. Nachdem sie den Führungstreffer zwei mal auf dem Fuß hatten, wurden sie in der letzten Minute bei der wirklich allerletzten Aktion noch durch ein Kontertor mit 2:3 bezwungen.

Trotzdem eine tolle Leistung, in einem spannenden, ansehenswerten und und immer auch fairen Spiel.